Mobilitätskonzept RIO Riem

Im Auftrag der wogeno münchen eG und der wagnis eG hat die stattbau münchen ein vorhabenbezogenes Mobilitätskonzept erarbeitet. Aufgrund der vielfältigen Nutzungen und vor dem Hintergrund von tatsächlichen Stellplatzbedarfen in bereits abgeschlossenen genossenschaftlichen Bauvorhaben konnte gegenüber der LH München nachgewiesen werden, dass ein reduzierter Stellplatzschlüssel von 0,5 realistisch ist.

Die stattbau münchen hat eine Reihe von Maßnahmen aufgezeigt, die die Differenz zum Stellplatzschlüssel im Regelfall kompensieren können. Kern der Maßnahmen bildet eine Mobilitätszentrale, in der die einzelnen Mobilitätsmittel gebündelt und um weitere Concierge-Dienstleistungen ergänzt werden.

Leistungen der stattbau münchen:

  • Analyse des Standortes hinsichtlich seiner Eignung für ein Mobilitätskonzept
  • Empfehlung von Mobilitätselementen
  • Verortung der Mobilitätselemente in einer Mobilitätsstation
  • Formulierung eines passgenauen Mobilitätskonzeptes im Rahmen des Baugenehmigungsverfahren
  • Erarbeitung von Grundlagen für ein Mobilitätsmanagement
  • Erstellung des Mobilitätskonzeptes als Anlange zum Bauantrag

im Auftrag der wogeno eG und der wagnis eG 2017

stattbau münchen GmbH

Schwindstraße 1
80798 München

Tel. 089 | 28 77 80 70

Impressum
Datenschutzerklärung